11. Oktober 2007

Krawalle in Bern: die Folge linker Politik

Abgelegt unter: Sozialfaschismus — Winkelried @ 09:30

4107_cover.jpgDie Gewaltattacke auf das Wahlfest der SVP war nicht allein das Werk von Chaoten. Sie ist das logische Produkt der aggressiven linksroten Politik der Stadt Bern. Lesen Sie dazu den Artikel in der Weltwoche …

2 Kommentare »

  1. tja, das ist ja eigentlich nichts Neues. Für die Berner war nur die Dimension überraschend. Aber so und noch viel schlimmer geht es in gewissen Städten in Deutschland schon lange zu und her. Bis der “Stadtberner” reagiert dauert es erfahrungsgemäß immer etwas länger. Erst aber verbringt man noch ein paar Jahre mit den tschäppätschen Verschleierungstaktiken und eines Tages wenn die Berner aufwachen, ist es zu spät.

    Kommentar von framei — 11. Oktober 2007 @ 13:58

  2. Weltwoche: bringt es auf den Punkt. danke

    Zitat Weltwoche: Die FDP legitimiert Gewalttäter

    Couchepin: hoffentlich bekommt die FDP die Quittung für diesen Proletarier.

    Die Konkordanz: ist tot, gut so, denn die vorgetäuschte Korrelation des Bundesrates stinkt seit Jahrzenhten.

    Säuselnder Sozialarbeiter (lol): die beiden Wölflileiter waren früher vielleicht selber am Werk, wer weiß.. denn FDP-Mitglied zu sein bürgt noch lange nicht für Integrität.

    Kommentar von musli_weg — 11. Oktober 2007 @ 15:38

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Sitemap