10. Oktober 2007

Enttarnung der Linksfaschisten unmoralisch?

Abgelegt unter: Allgemein — Winkelried @ 15:00

schoene_bilder3.jpgDie Medien publizieren Grossaufnahmen von Rechtsradikalen auf dem Rütli. Jetzt wo die SVP (und bald andere) Photos der der Linksfaschisten publizieren, ist das plötzlich unmoralisch. 20min fragt: „Geht die SVP zu weit?“ Photos mit gut erkennbaren Teilnehmer sucht man in den Medien vergeblich: die Medien haben bewusst nur solche Bilder ausgewählt, wo kein Chaot zu erkennen ist. Das zeigt allein schon wie eng beide Kreise miteinander verbunden sind.

4 Kommentare »

  1. Ich finde das richtig. Die sollen nur alle Fotos veröffentlichen und die Chaoten blossstellen. Der Arbeitgeber soll nur wissen, was sein Angestellter so in seiner Freizeit treibt. Das gilt übrigens für links- und rechtsextreme. Sie sollen für ihre Taten gerade stehen müssen, denn dies sind keine Kavaliersdelikte oder Bubenstreiche.

    Kommentar von protectisrael — 10. Oktober 2007 @ 16:41

  2. leider haben die meisten der Chaoten keinen Chef aber Papa Staat unterstützt jeden auch die von den Linken geköderten Chaoten.

    Kommentar von framei — 10. Oktober 2007 @ 18:32

  3. Richtig protectisrael!

    Egal ob Rechts- oder Linksextreme!

    Kommentar von Winkelried — 10. Oktober 2007 @ 20:21

  4. Die Linksradikalen sind ein erbärmliches Pack. Hoffentlich treffen sie auf genügend Rechtsradikale, beide Gruppen könnten sich dann so gegenseitig vermöbeln. Nur müsste sichergestellt werden, dass die Allgemeinheit die Unfallkosten nicht tragen muss.

    Kommentar von Schafspelz — 10. Oktober 2007 @ 22:31

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Sitemap