6. Oktober 2007

Winkelried live aus Bern

Abgelegt unter: Winkelried live, Wahlen 2007 — Winkelried @ 12:46

17:00 Die Demo auf dem Bärenplatz ist beendet - dennoch ziehen weiter randalierende Gruppen durch die Innenstadt.

16:13 Es scheint das die Veranstaltung auf dem Bundesplatz nicht durchgeführt werden kann.

Es ist schön, die ganze Fraze der Linken zu sehen. Dank dem Internet können die Medien immer schwerer Halbwahrheiten verbreiten. Toller Kommentar auf Radio B1: “Die SVP hätte besser auf die Demonstration verzichten sollen. Dann wäre all das nicht geschehen.”
Schlagzeile aus Basel (BZ): Bern: SVP-Veranstaltung löst massive Ausschreitungen aus

Die Polizei habe sich mit rund 500 «extrem gewalttätigen», grösstenteils auswärtigen Randalieren konfrontiert gesehen, sagte der Polizeisprecher Hügli.

15:38 Die SVP-Teilnehmer haben sich wieder auf den Bärenplatz zurückgezogen.



Gefunden auf Hofme

Die Arbeit der Polizei gibt ziemlich zu denken. Die Autonomen sind bekannt für ihre Flankenangriffe. Der Bundesplatz wurde vollkommen unbeaufsichtigt gelassen. Das ist ein unverzeihlicher Fehler.

15:23 Gerechtigkeitsgasse ist wieder blockiert, Tränengaseinsatz.

00005.jpg

15:15 Sind das ein paar wenige Demonstranten?
00004.jpg

15:08 Angeblich handelt es sich bei den SVP’lern insgesamt um etwa 5000 Personen. Diese sind aber noch über die Stadt verteilt.

15:03 Demostrationszug ist immer noch blockiert.

Die Presse wiegelt ab und spricht von wenigen Linksautonomen. Wie jeder auf den Bildern sehen kann, sind es nicht wenige. Immerhin haben sich 2000 Autonome versammelt, diese stellen ein vielfach gefährlicheres Gewaltpotential dar, als die etwa 150 Rechtsextremen.

(15:00 geplantes Eintreffen auf dem Bundesplatz)

14:47 Chaoten demolieren nun Bundesplatz

14:30 Im unteren Teil der Altstadt (Gerechtigkeitsgasse) konnten die Chaoten abgedrängt werden. Die SVP/AUNS bewegt sich auf die zweite Barikade zu.

14:26 Schwere Ausschreitungen

00003.jpg

14:18 Gerechtigkeitsgasse weiter blockiert

00002.jpg

14:14 Polizei geht mit Tränengas gegen Chaoten in der Kramgasse vor.

14:11 Chaoten bauen zweite Strassensperre in der Kramgasse auf.

00011.jpg

14:01 Linksautonome bauen Barikade am unteren Teil der Gerechtigkeitsgasse auf. Tränengas wird eingesetzt. SVP Umzug gestoppt. Vorwärtskommen zum Bundesplatz nicht möglich.

14:00 Bereits 2000 Linksautonome vor Ort.

13:57 Erste Ausschreitungen bei der Nydeggkirche, erste Festnahmen.

13:25 Erst etwa 3500 SVP vor Ort (geplant waren 5000 bis 10000).

13:20 Bereits 1200 Linksautonome vor Ort. Das Gewaltpotential der Linken ist enorm. Schon am Morgen wurden Nägel und Scherben auf die Autobahn geworfen um Demoteilnehmer abzuhalten.

12:03 Auf dem Münsterplatz befanden sich am Mittag beim Startschuss zur SVP-Gegenveranstaltung mehrere hundert Junge, meist Vertreter des links-autonomen Lagers. Gerechnet wird mit 1000 Personen. In den Gassen und Plätzen zwischen der Kundgebungsroute der SVP und dem Münsterplatz markiert die Polizei klar Präsenz.

12:01 Die SVP-Anhänger kommen in der Nähe des Bärengrabens zusammen, von wo sie Richtung Bundesplatz marschieren. Am Mittag waren es bereits rund 1000 Personen, die sich dort eingefunden hatten. Viele von ihnen trugen Schweizer Fahnen.

demo-bern.jpg

Sitemap